54. Internationale Jüdisch-Christliche Bibelwoche

Das Buch Hiob, Kapitel 28 bis 42

Zur Jüdisch-Christlichen Bibelwoche treffen sich seit mehr als fünfzig Jahren Juden und Christen aus Deutschland, England und den Niederlanden, aus den USA, Israel oder anderen Ländern, Fachleute und Interessierte, um gemeinsam biblische Texte aus dem Blickwinkel der unterschiedlichen Traditionen zu lesen. Das gemeinsame Studieren, Zusammenleben und gottesdienstliche Feiern ermöglicht es, andere religiöse Lebenswelten kennenzulernen.
Arbeitsgruppen am Vormittag bilden den Schwerpunkt des gemeinsamen Studiums. Textarbeit, Gespräch und Erfahrungsaustausch werden von jüdischen und christlichen Fachleuten begleitet. Alle Gruppen beziehen den hebräischen Text ein, aber jede hat einen unterschiedlichen Akzent. Vorträge am Nachmittag vertiefen das Thema der Bibelwoche. Sie eröffnen – oftmals überraschende – Perspektiven aus jüdischer und christlicher Sicht und bieten Einblicke unter anderem aus Literatur, Kunst, Psychologie. Die Vorträge werden auf Englisch oder Deutsch gehalten und liegen in schriftlichen Übersetzungen vor. Eigene Beiträge der Teilnehmenden zur Bibel und zu Themen des jüdisch-christlichen Dialogs, musikalische und kreative Angebote, ein Ausflug sowie gegenseitige Einladungen zu den Gottesdiensten runden das Programm ab.

Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch; für Übersetzung während der gesamten Tagung ist gesorgt. Familien sind herzlich eingeladen. Kinderbetreuung wird für Kinder ab 3 Jahren angeboten. Die Bibelwoche ist als Bildungsurlaub anerkannt. Sie wird in Kooperation mit dem Leo Baeck College London durchgeführt.

Ausführliche Informationen und Anmeldeunterlagen: www.haus-ohrbeck.de/bibelwoche.

Foto: Haus Ohrbeck

Datum

24. - 31. Jul 2022

Ort

Haus Ohrbeck
Am Boberg 10, Georgsmarienhütte

Veranstalter

Haus Ohrbeck | Leo Baeck College London